Seit September 2019 bieten wir auch Inhouse-Schulungen in eurem Studio an. Die Schulung dauert 6 Stunden, wobei unter der Stundenangabe eine Unterrichtseinheit mit einem Gesamtumfang von 45 Minuten zu verstehen ist. Im Anschluss an die Schulung bekommt jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung sowie Schulungsunterlagen ausgehändigt.

Die Themen sind:

A – Rechtliche Grundlagen

  Infektionsschutzgesetz (IfSG)

  Hygieneverordnung der Bundesländer, Merkblätter

  BioStoffVO, TRBA 250, DIN und weitere Regelwerke


B – Allgemeine Grundlagen der Mikrobiologie/Grundlagen der Hygiene

  Mikroorganismen, Spezielle Erreger (z. B. MRSA)

  Infektionserkrankungen (Hep. B, C)

  Aufbau eines Hygieneplan/Rahmenhygieneplan

  - Reinigung, Desinfektion, Sterilisation

  - Personalhygiene

C – Beispiel einer Begehung eines Tattoo-Studio´s durch das Gesundheitsamt

Grundsätzlich gibt es bei den Inhouse-Schulungen keine Teilnehmerbegrenzung. Wie erheben jedoch ab dem 11. Teilnehmer für die Schulungsunterlagen 25€/weiteren Teilnehmer.

Auch wenn ein Inhouse-Seminar wegen möglicher Anfahrtskosten des Dozenten teurer sein kann als eine externe Veranstaltung, fährt der Studioinhaber insgesamt günstiger: Denn so entfallen Fahrtkosten und sonstige Reisespesen, die üblicherweise vom Studioinhaber übernommen werden, wenn die Tätowierer ein Seminar besuchen.

Weiterbildung nimmt im wirtschaftlichen Alltag für Unternehmen und ihre Mitarbeiter einen immer größeren Stellenwert ein. In vielen Fällen stellt ein Inhouse-Seminar eine sehr viel bessere Alternative als die Fortbildung außer Haus dar. Der größte Vorteil besteht darin, dass die Schulung maßgeschneidert für den konkreten Bedarf des Unternehmens angeboten werden kann. Die Mitarbeiter werden praxisnah unterrichtet und nehmen Tipps für den Arbeitsalltag mit, die sie schon am nächsten Tag umsetzen können.

Bei Interesse schickt uns eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder nutzt das Kontaktformular.